Auch für die Entfernungen gibt’s Regeln

Wo sich die Spielenden im Spiel aufhalten müssen, ist in den offiziellen Petanque-Regeln eindeutig vorgeschrieben:

„Während der Aufnahme müssen sich die Gegner seitlich hinter der Zielkugel oder seitlich hinter dem Spieler aufhalten und einen Abstand von mindestens 2 m einhalten.“

Solange die andere Mannschaft spielt, musst du also hinter dem Kreis oder vorne an der Sau stehen. Auf Höhe der Zielkugel zu stehen, bringt mehrere Vorteile:

  • Du kannst die Entfernungen der Kugeln realistisch und ohne perspektivische Verzerrungen sehen. Wenn vom Kreis die Frage kommt „Wer hat den Punkt?“, dann weißt du, dass du besser stehst und mehr siehst als der Gegner.
  • Auf Höhe der Zielkugel kann eine Mannschaft in Ruhe und ungestört die Spielsituation diskutieren. Danach geht ein Spieler zum Wurfkreis und spielt seine Kugel, wie mit der Mannschaft besprochen, und geht wieder nach vorne zum Team.
  • Wenn eine Mannschaft ständig auf Höhe der Zielkugel steht, kann sie durch ihre Geschlossenheit den Gegner beeindrucken.

Weitere Maße und Entfernungen aus dem offiziellen Reglement

  • Wenn ein Kreis gezeichnet wird, muss sein Durchmesser  35 cm bis 50 cm betragen
  • Starre oder faltbare Wurfreife müssen einen Innendurchmesser von 50 cm haben, die Toleranz beträgt ±2 mm
  • Der Wurfkreis muss mehr als 1 m von einem Hindernis und mehr als 1,5 m vom nächsten benutzten Wurfkreis oder einer fremden Zielkugel liegen
  • Eine gültig geworfene Zielkugel muss zwischen 6 m und 10 m vom inneren Wurfkreisrand liegen und mindestens 50 cm von einem Hindernis oder der Kopflinie. Es gibt keinen Mindestabstand zu den Seitenlinien, die die Spielfelder trennen, oder zu den Auslinien an den Seiten
  • Wenn die Zielkugel in keiner Richtung auf die größtmögliche Entfernung von 10 m geworfen werden kann, kann der Spieler auf einer geraden Linie in Richtung der vorhergehenden Aufnahme zurückgehen, bis er die Zielkugel auf die größtmögliche erlaubte Entfernung werfen kann
  • Während einer Aufnahme ist die Zielkugel ungültig, wenn sie so geschossen wird, dass sie mehr als 20 m (für Juniors und Seniors) und 15 m (für die jüngeren Spieler) oder weniger als 3 m entfernt vom Wurfkreis liegen bleibt
  • Solange ein Schiedsrichter misst, müssen die Spielenden einen Abstand von 2 m zu ihm einhalten

(Alle Angaben mit Stand 8/2022, geprüft von einem Landesschiedsrichter des Bayerischen Petanque-Verbandes)

Zum Start