Frankreich siegt bei der Petanque-WM

Mit 13:10 gewinnt Titelverteidiger Frankreich das WM-Finale gegen das Gastgeberland Spanien. Im Finale starteten die Franzosen mit Dylan Rocher, Philippe Suchaud und Henri Lacroix, der als bester Petanque-Spieler der Welt gilt. Für ihn wurde Philippe Quintais eingewechselt, der in Santa Susanna bei Barcelona seine letzte WM spielen wollte.

Mit einer Niederlage gegen Marokko verpasste das deutsche Team den Einzug ins Achtelfinale. Für eine Überraschung sorgte hingegen der Außenseiter Finnland, der es zwar ins Halbfinale schaffte, dort aber mit 0:13 von Spanien geschlagen wurde.

Eine Woche vor der Herren-WM hatte in Santa Susanna auch die WM der Frauen und Junioren stattgefunden. Das Damen-Team gewann in der Vorrunde vier von fünf Partien, verlor dann aber das Achtelfinale gegen ihre Gegnerinnen aus Thailand, die schließlich das Turnier gewannen. Das Junioren-Team unterlag im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich 2.

Weitere Infos: Die Videos der deutschen Wettkämpfe sind auf der Homepage des DPV zu finden: www.deutscher-petanque-verband.de

Zur Startseite

Schreibe einen Kommentar